Sebastian Riedl

Sebastian Riedl (*1994 in Linz) ist Cellist, Chorsänger und Pädagoge. Nach Ausbildungen am Cello (Elisabeth Ragl), am Klavier (Maria Kürner) und in Gesang (Manfred Mitterbauer) im OÖ. Landesmusikschulwerk studierte er IGP Violoncello an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) bei Elisabeth Meissl-Pfefferkorn, wo er sein Bachelor-Studium 2018 mit Auszeichnung abgeschlossen hat und wo er die Schwerpunkte Chor- und Ensembleleitung sowie Klavier absolvierte.
Parallel zur musikalischen Ausbildung ist er seit seiner Jugend als Cellist kammermusikalisch und in Orchestern, aber auch als Chorsänger u.a. im Chorus sine nomine (Ltg. Johannes Hiemetsberger) oder im WebernKammerChor der mdw aktiv.
Erfahrungen als Dirigent sammelte er mit dem selbst gegründeten Kammerorchester "Junge Camerata Oberösterreich" in den Jahren 2012 bis 2014 bei Konzerten in Linzer Kirchen.
Seit 2016 ist er Mitglied des Arnold Schoenberg Chores (Ltg. Erwin Ortner), mit dem er sowohl konzertant als auch als Teil des Opernchores im Theater an der Wien aufgetreten ist.
Konzertreisen führten ihn in die USA, nach China sowie in mehrere europäische Länder, zu den Salzburger Festspielen, zur Styriarte nach Graz oder ins Brucknerhaus Linz.

 

Sebastian RIEDL (*1994 in Linz) ist in Neuhofen an der Krems aufgewachsen und wohnt derzeit in Wien, wo er an der Universität für Musik und darstellende Kunst studiert und als Cellist, Sänger und Pädagoge aktiv ist.

Musikalische Ausbildung:
1999/2000 Musikalische Früherziehung bei Susanna Aigner-Haslinger an der LMS Neuhofen
2000-2013 Cellounterricht bei Elisabeth Ragl an der LMS Neuhofen
2003-2013 Klavierunterricht bei Maria Kürner an der LMS Neuhofen
Im Rahmen eines Auslandsjahres in Perpignan, Frankreich im Schuljahr 2010/11 Cellounterricht, Barockcellounterricht, Kammermusik und Klavierunterricht am Conservatoire de Rayonnement Régional Perpignan-Méditerannée

Cello-Meisterkurse bei Heidi Litschauer (Mozarteum Salzburg), Tobias Stosiek (Musikuni Graz) und Elisabeth Meissl-Pfefferkorn (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien). Chorleitungs-Kurs bei Erwin Ortner.

Seit 2012 Gesangsunterricht bei Manfred Mitterbauer an der LMS Kirchdorf und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Seit Oktober 2013: Studium IGP Violoncello bei Elisabeth Meissl-Pfefferkorn an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit den Schwerpunkten Klavier sowie Chor- und Ensembleleitung.
Engagement in verschiedenen Gremien der Universität, u.a. als stellvertretender Vorsitzender der Hochschüler*innenschaft an der mdw und Senatsmitglied seit 2015.

 

Orchester, Chöre und Ensembles (Auswahl)
Kammermusik seit früher Kindheit (Klaviertrio, Streichquartett, freie Besetzungen), Mitwirkung in diversen OÖ. Jugendorchestern (u.a. ARCO, UAS, OÖ. JSO)
2012-2013 Orchester der Gardemusik Wien

2012-2014 Projekte als Dirigent der Jungen Camerata Oberösterreich in Linz.
Sänger in verschiedenen Chören, u.a. Chorus sine Nomine und WebernKammerChor (Ltg. Johannes Hiemetsberger), Bunte Steine (Ltg. Katharina Wincor), seit Februar 2016 im Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner).
Als Chor- und Orchestermusiker Konzertreisen nach Italien, Spanien, China und in die USA.